header banner
Default

Es ist offiziell bekannt, dass Neymar eine Summe von 400 Millionen Euro verdient hat und der Superstar in neue Dimensionen vorstößt


Der nächste Superstar wechselt in die Wüste: Neymar verlässt Paris Saint-Germain nach sechs Jahren und läuft künftig für Al-Hilal auf.

Auch Neymar kickt künftig in Saudi-Arabien: Der teuerste Spieler der Welt verlässt Paris Saint-Germain und wechselt zu Al-Hilal nach Saudi-Arabien.

Das gab der Verein am Dienstag offiziell in einem 70-sekündigen Video bekannt. „Ich bin hier in Saudi-Arabien - ich bin ein Hilali“, sagt der Superstar darin.

200x0

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.

400 Millionen: Neymar durchbricht Transfer-Schallmauer

VIDEO: So gibt NEYMAR seine Millionen aus
Fußball Nerd

Der 31-jährige Brasilianer absolvierte zuvor erfolgreich den Medizincheck. Neymar soll einen Zweijahresvertrag bei Al-Hilal erhalten und trägt die Rückennummer 10.

Die Ablösesumme für Neymar soll 90 Millionen Euro betragen, er hatte einst die Weltrekord-Ablöse von 222 Millionen Euro bei seinem Transfer vom FC Barcelona 2017 zu PSG gekostet.

Durch seine Wechsel vom FC Santos zu Barca (88 Millionen Euro) und jetzt nach Saudi-Arabien durchbricht Neymar mit einem Transfererlös von insgesamt 400 Millionen Euro eine Transfer-Schallmauer. Der Angreifer löst Romelu Lukaku (rund 334 Millionen Euro) an der Spitze dieses Rankings ab.

Ronaldo, Benzema und Co. - Neymar in guter Gesellschaft

VIDEO: 4 VEREHRER für KIMMICH! BVB winkt FETTE ABLÖSE! | KickNews
Kick11

Die Liste der Stars in Saudi-Arabiens Profiliga SPL ist damit mehr als ansehnlich. Dort kicken bereits Cristiano Ronaldo (38), der Ex-Münchner Sadio Mané (32/beide Al-Nassr), Karim Benzema (35), N‘Golo Kanté (32/beide Al-Ittihad), Jordan Henderson (33/Al-Ettifaq) oder Riyad Mahrez (32) beim vom Deutschen Matthias Jaissle (abgeworben von RB Salzburg) trainierten Al-Ahli.

Neymar bei PSG in Ungnade gefallen

VIDEO: Der Neymar Song
Philip Parker

Al-Hilal hatte bereits vergeblich versucht, Neymars Klubkollegen Kylian Mbappé für 300 Millionen Euro Ablöse und ein angebliches Jahressalär von 700 Millionen Euro zu bekommen.

Bei PSG waren Mbappé und Neymar zuletzt in Ungnade gefallen, beide gehörten am Samstag beim Saisonstart gegen den FC Lorient (0:0) nicht zum Kader des neuen Trainers Luis Enrique.

Neymar ist nach Lionel Messi (zu Inter Miami) der zweite PSG-Weltstar, der den französischen Abonnementmeister verlässt. Die Troika Messi, Neymar und Mbappé konnte PSG allerdings nicht den angepeilten Champions-League-Triumph sichern.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Sources


Article information

Author: Kathryn Farmer

Last Updated: 1704199562

Views: 962

Rating: 4.4 / 5 (40 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kathryn Farmer

Birthday: 1931-03-24

Address: 2314 Timothy Locks, North Gracefurt, AL 29066

Phone: +4150622312688075

Job: Surveyor

Hobby: Bird Watching, Juggling, Backpacking, Traveling, Amateur Radio, Horseback Riding, Survival Skills

Introduction: My name is Kathryn Farmer, I am a Adventurous, capable, unswerving, accessible, skilled, frank, Colorful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.